Angebote zu "Deutschland" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Intensivmedizin in Deutschland als eBook Do...
66,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(66,99 € / in stock)

Die Intensivmedizin in Deutschland:Geschichte und Entwicklung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.06.2019
Zum Angebot
Die Intensivmedizin in Deutschland als Buch von
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Intensivmedizin in Deutschland:Geschichte und Entwicklung. Softcover reprint of the original 1st ed. 2002

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Der Abbruch intensivmedizinischer Maßnahmen in ...
82,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Abbruch intensivmedizinischer Maßnahmen in den Ländern Österreich und Deutschland: Kathrin Decker

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Pädiatrische Intensivmedizin -Kinderkardiologis...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Moderne Kinderkardiologie In Deutschland kommen jährlich etwa 6.000 Kinder mit einem Herzfehler zur Welt. Dank neuer Technologien in Diagnostik und Therapie verbessert sich die Prognose jedoch kontinuierlich. Die Autoren geben in diesem Buch einen profunden Überblick über die Therapieoptionen der kindlichen Herzfehler und bereiten die Leser optimal auf mögliche Probleme im Therapieverlauf vor. - Therapie von Kindern mit angeborenen und erworbenen Herzerkrankungen bis zur Herztransplantation - Umfangreiche Medikamentenliste - Neu in der 2. Auflage: - Präoperative Diagnostik - Fast Tracking

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Arztbriefe optimal gestalten
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erstellung qualifizierter ärztlicher Berichte gehört zu den wesentlichen Aufgaben in Klinik und Praxis. Alle in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte benötigen deshalb eine praxistaugliche Anleitung, um Arztbriefe selbstständig und kompetent erstellen zu können. In der sechsten überarbeiteten Auflage werden die notwendigen Kenntnisse und fachsprachlichen Fähigkeiten anhand von Fallbeispielen und offenen Übungsfragen mit Lösungen vermittelt. Ausführliche Arztbriefbeispiele aus Innerer Medizin, Intensivmedizin, Psychiatrie, Unfallchirurgie und Rehabilitationsmedizin zeigen die Standards für den guten Arztbrief im klinischen Alltag auf. Der Leitfaden eignet sich somit auch zur Vorbereitung auf die Fachsprachenprüfung bei Ärztekammern und anderen autorisierten Anbietern. Das Buch richtet sich in erster Linie an MedizinstudentInnen sowie junge Ärztinnen und Ärzte aus dem In- und Ausland, ist aber auch für Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen mit Fokus Gesundheit bestens geeignet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Pädiatrische Pneumologie
159,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Referenzwerk zur pädiatrischen Pneumologie wurde von einem neuen Herausgeberteam grundlegend überarbeitet. Spezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben bei diesem umfassenden Praxisbuch mitgewirkt, das sich an dem European Training Syllabus der European Academy of Paediatrics orientiert. Lückenlos präsentiert das Buch das fundierte Spezialwissen zu Atemwegserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen von den respiratorischen Erkrankungen des Früh- und Neugeborenen bis hin zu Asthma, obstruktiven Atemwegserkrankungen, Pneumonie und seltenen Lungenerkrankungen. Der Bogen wird gespannt von den verständlich dargestellten Grundlagen des gesunden Respirationstraktes über die diagnostischen Techniken bis hin zu den Erkrankungen des Respirationstraktes, die nach einer einheitlichen Struktur ausführlich und praxisnah beschrieben sind. Spezielle Therapien wie Inhalationstherapie oder Heimbeatmung bilden einen weiteren Schwerpunkt des Buches. Das wichtige Thema der Interaktionen mit anderen Fachgebieten wurde neu ins Buch aufgenommen, darunter intensivmedizinische Aspekte, Difficult Airway Management oder kinderchirurgische Aspekte. Damit ist dieses Referenzwerk für alle Ärzte nützlich, die mit pädiatrischer Pneumologie in Berührung kommen. Zum Lesen, Lernen und Nachschlagen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Die verschiedenen Arten von Sterbehilfe
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethik, Note: 1,0, Katholische Hochschule Freiburg, ehem. Katholische Fachhochschule Freiburg im Breisgau, Veranstaltung: Angewandte Ethik, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Tod und Sterben sind Themen, die jeden Menschen angehen, denen sich aber die wenigsten Menschen stellen. Früher starben die Menschen zu Hause, im Kreise ihrer Familie. Sie wurden von ihren Angehörigen gepflegt und in ihrem Sterbeprozess begleitet. Heute dürfen die wenigsten Menschen zu Hause sterben. Meist findet der Sterbeprozess im Krankenhaus statt; nicht selten wird er durch die moderne Apparate,- und Intensivmedizin lange hinausgezögert. Oft stellt sich die Frage, ob lebensverlängernde Maßnahmen eingestellt, das heißt zum Beispiel das Beatmungsgerät ausgeschalten werden soll, um so den Sterbeprozess zu ermöglichen. Ich selbst habe mich erst durch den Tod meines Großvaters mit dem Thema Sterben beschäftigt. Aus nächster Nähe habe ich sein jahrelanges Krebsleiden und den damit einhergehenden körperlichen und auf Grund der starken Medikamente auch geistigen Verfall mitbekommen. Mehr als einmal befand er sich am Rande der Verzweiflung, sah keine Hoffnung mehr und litt unter ständigen Schmerzen, denen auch mit Morphium nicht beizukommen war. Er fühlte sich als Belastung für meine Großmutter, die ihn aufopferungsvoll pflegte und als unnötigen Ballast für das Gesundheitssystem und die Gesellschaft. So äußerte er des Öfteren den Wunsch endlich sterben zu dürfen, um seinem Leid ein Ende zu bereiten. Immer wieder gibt es Patienten, die mit ihrer Krankheit und den damit verbundenen Schmerzen nicht mehr leben können und wollen. Sollte man diesen Menschen; Menschen wie meinem Großvater nicht helfen und sie von ihrem Leiden erlösen? Ist es nicht unsere Pflicht, ihren Willen zu erfüllen und ihnen ein Sterben in Würde zu ermöglichen? Die Debatte um die Sterbehilfe ist weit mehr als eine interessante Forschungsfrage, die von einer kleinen Gruppe von Experten geführt wird. Vielmehr handelt es sich hierbei um einen moralischen Konflikt, der alle Menschen betrifft, beziehungsweise einmal betreffen könnte und dem sich daher keiner verschließen sollte. Vor allem auch der Blick auf unsere Nachbarländer, insbesondere die Niederlande und die Schweiz, in denen aktive Sterbehilfe mittlerweile straffrei durchgeführt werden darf, führt in Deutschland immer wieder zu der Diskussion, ob aktive Sterbehilfe auch bei uns legalisiert werden sollte. [...]

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot